Reit und Fahrverein Schleswig - Gut Winning
Reit und Fahrverein Schleswig - Gut Winning

Die Reitsaison neigt sich nun bald dem Ende. Wir haben dieses Jahr wieder viele Schleifen mitgebracht und Paula und Wiebke haben ihre Horizonte in der Dressur erweitert. Paula und Katja reiten 2015 mit Lk5, wobei Fabi und Wiebke ihr Glück mit Lk4 unter Beweis stellen müssen. Auf diesem Wege möchten wir uns bei unseren Familien bedanken, die das ganze Gegurke, Gemeckere und Gefluche aushalten und natürlich bei den Pferden, ohne die wir nur Sattelschlepper wären. Danke, danke, danke!

Es gibt tatsächlich schwarze Flamingos!

"Moin" und das zu jeder Tageszeit

Langstedt Ik sall di nunmol wat vertelln. In Langstedt snackt de Lüüt meist platt, nu wull ik di de tag mol standesgemäß in unsre sprooch erklärn.

Wi har richtige Schietwetter. Störm wer dat nich, immerhin steiht de schoop noch op de deich, aber wi har reichlich regn. De sattelschlepper und sin peerd wer ördentlich nat, aber dat mokt nix, dat gif nur schlechte tüüch und keen schlecht wetter. Ik will jor nich muln aber de letzte Sprüng wer schon wedder to veel för Wiebke und Cathrina. Hinkommen deit se jor immer aber se sall ok noch röver. De tied wer nu wirklich nich von schlechte öllern, aber n barg ärgern kann man sik schon. Fabi har ok nur een son leichte brise vön pech. schnall de been an din peer hoch, dann klappt dat nächste  mol. Nur Paula, se har secht fief, tein, föfftein, ik komm ut schleswig-holstein, ihr könnt mi fix am mors kleihn. 2. Platz in de dorte A-Springen. Dammi normol, dat wer richtig gut. So, ik wünsch di wat, bis zum nächten mol. düüs.

Die Letzten werden die Ersten sein

wer hier wohl glücklicher ist...

Kosel Was macht man, wenn es regnet und stürmt? Richtig, man geht aufs Turnier und gewinnt das A**. Schnell waren Aquina und Katja und nach der ewigen 2.Platz-Landebahn, hat es endlich zum Sieg gereicht. Auch im L ging es hoch hinaus, allerdings war das altbekannte Winninger Problem wieder zu erkennen. Nochmal an alle! "Kinners, der Parcour ist nicht am Vorletzten Sprung zu Ende." Das gilt auch für Fabi und Cortado, die den Regen genauso mochten, wie Wiebke und  Ernie die Dressur. Immerhin teilgenommen. Auch das ist sehr löblich.

Auch im Regen wird geritten

Mal verliert man und mal gewinnen die anderen

Sollerup -----7,2, 6. Platz für Paula und Calli im A-Stil----------end of message-------

Auf der Überholspur...

Ladelund Meine Damen und Herren, in der Geschichte der Luftfahrt ist es noch nie einem Passagier gelungen, vor seinem Flugzeug das Gate zu erreichen. Bleiben Sie deshalb bitte angeschnallt, bis wir unsere endgültige Parkposition erreicht haben. Vielen Dank. Das Wetter ist wechselhaft, aber erstaunlich gut, wie die Laune von unserer Pilotin Paula, die zur heutigen Zeit zwei Flugzeuge sicher auf die Landebahn bringen konnte. Seit neuem gibt es in unserer Happy-Hour-Fluglinie eine Rabattaktion. Zwei erste Plätze für einen Preis. Alles, was Sie tun müssen, ist mit einer 7,8 in der Dressur (Puki) und einer 8,2 im A-Springen (Calli) gewinnen. Da wir auf zufriedene Kunden bauen, gibt es eine Bonusaktion für eine 7,4 im E-Springen (Calli, 6.Platz) und eine 7,2 in der A-Dressur (Puki, 5.Platz) quasi gratis dazu. Und falls Sie nicht ganz so gut abschneiden, wie Paula, dann haben wir noch den Co-Piloten Gutschein. Im Moment im Besitz von Katja (A-Springen, 11.Platz mit Aquina). Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in der Galaxie der Schleifensammler.

So sehen Sieger aus....schalalalalalaaaa

An der Nordseeküste...

Ernie mit Cinnis Schleife

Süderlügum Da sind wir also wieder. Inmitten von Sonne und ihrer unglaublich netten Wärme. Wären wir Solaranlagen, würden wir einen Supergau im Verdienst sein. Auch wenn die typisch norddeutsche Brise ihren Teil beitragen wollte, so war es trotzdem morgens um 8 nur mit Marscherleichterung auszuhalten. Auch egal, das soll uns ja nicht vom Schleifen sammeln abhalten. Mit einer 7,3 ging es am Morgen los. Cathrina zeigte ihre Schokoladenseite. Aber mal im Ernst...Sind wir eigentlich Springreiter oder Dressurreiter. Cinni ist dressurplatziert. Und wenn Wiebke der Leserin zugehört hätte, dann wäre es der 3.Platz gewesen. Aber immerhin, der 6. Platz ist auch akzeptabel. Auch Ernie konnte mit dem 7. Platz in der Dressur nachziehen. Liebe Paula, wo ist dein Navi? Das wäre eine Schleife geworden, aber auch der richtige Weg gehört zur Prüfung:D Immerhin, die Dressur lief gut:)

Atemlos durch den Parcour...

Unsere Mannschaft Fabi & Cortado, Wiebke & Cathrina, Paula & Caligulas (leider ohne Katja und Aquina)

Waabs Die Zeit wurde reif, es musste mal wieder Mannschaft geritten werden. Es fing gut an. Cathrina und Wiebke blieben bis zum Ende der schnellste, fehlerfreie Ritt. Es folgten Hängefuß Calli und Paula, die zum ersten Mal im A** starteten. Leider mit 8 Fehlerpunkten im Gepäck, waren Aquina und Katja genauso erfolgreich. Zu guter Letzt konnten Cortado und Fabi den Kohl noch fett machen. Schnell waren sie, nur leider auch nicht fehlerfrei.
Den Bock geschossen an diesem Wochenende haben allerdings Paula und Puki, die eine grandiose Vorstellung boten und mit einer 8,5 in der A-Dressur zum Sieg getragen wurden.
Auch Katja und Aquina konnten den 2.Platz im A*-Zeit erreichen.

Und nochmal an alle. Der Parcour ist nicht am vorletzten Sprung zu Ende! Wer auch den letzten fehlerfrei überwinden kann, bekommt auch eine Platzierung, für alle anderen gibts eine Tüte voll ärgern odder ein Navigationsgerät;)

And we gonna let it burn...

tolles Team...Paula und Puki

Eggebek
Wetter: akzeptabel
Die Reiter: motiviert, jedenfalls lachten sie ziemlich viel
Die Pferde: haben Flöhe im Kopf
Der Platz: ist jetzt kaputt
Die Platzierungen: Paula hat's gerissen! Katja auch

...5. Platz, 6. Platz und der 8. Platz in der Dressur für Paula und Katja schnappte sich den 2. Platz im A-Springen.

Wiebke und Cinni waren sich einig über den letzten Sprung im L-Springen. Sie mochten ihn nicht, dann bleibt man doch lieber nochmal stehen und guckt ihn sich an, bevor man ihn dann fehlerfrei überwindet. Tschüss Platzierung, bis zum nächsten Mal...

muss fliegen schön sein....Cinni und Wiebke

Unser Holz zum anfeuern...

Schuby Jeder Mensch hat seinen Glauben. Wir glauben wir müssen wieder Turniere reiten. So ging es also wieder auf die Rundfahrt. Unser Motto lautete:"Reite nie so schlecht, wie der HSV spielt." Am Freitag starteten Wiebke und Cathrina im A-Springen und L-Springen. Auch Fabi hatte mit Ernie den ersten Start am Freitag. "Hallo hier spricht dein Leben. Du weißt schon, was du da tust, oder?" Paula wusste es. A springen am Samstag mit Calli. Und die beiden hatten sichtlich Spaß, flogen eine 7,0 ein, wenn da nicht der Fehler gewesen wäre...Ein nettes Flötkonzert gab es auch. Katjas Nerven. Die 85er und 95er Hunterklasse waren für Aquina und sie kein Problem. 4th place goes to.......Gut Winning.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Schultes